Chronik

 Jahre Vereinsgeschichte !

Seit 1928, also seit nun schon über 90 Jahren haben die Menschen aus Neumorschen und Umgebung die Möglichkeit genossen, den Schützensport auszuüben. Gleichzeitig bietet der Verein damit nun schon seit über neun Jahrzehnten einen Beitrag zum sportlichen Angebot in der Gemeinde Morschen.

Höhen und Tiefen


In dieser langen Zeit gab es Höhen und Tiefen. Die Vereinsgeschichte fand im Jahre 1928 im Gasthaus Horn seinen Beginn. Vieles war anders als heute, so mussten die Schützen der ersten Stunde einige Male heute unvorstellbare Zustände im kleinen Schützenraum mit damals drei Ständen unter dem Saal des Gasthauses Horn erleben, doch trotzdem erinnert man sich auch an diese Zeit gern zurück, die erst mit dem Tod der Familie Priller und dem Verfall des Gasthauses endete.

Marode Zustände, schöne Erinnerungen

Nach dem Tod der Familie Priller und dem darauf folgenden Jahren in denen das Gasthaus leer Stand und der KKSV der einzige Mieter war, entschlossen sich die Verantwortlichen des Vereins bald darau fdie alt gewordene Heimat, in der nicht einmal mehr die Heizung und die Elektrik, funktionierte zu verlassen und sich ein neues Schützenhaus zu suchen.
Ein neues Zuhause fand man schließlich in der Rasenstraße wo man eine Scheune aufkaufte.
Natürlich musste man erst einmal die Begebenheiten für einen ordentlichen Schiessbetrieb schaffen, doch auch dieser Herausforderung stellte man sich und so baute sich der Verein in jahrelanger Eigenarbeit ein Schützenhaus aus dem ehemaligen Stall. So entstanden dank der Vereinsmitglieder 8 neue Schießstände, eine vereinseigene Gaststätte die immer gut besucht ist und auch heute großes Interesse in der Gemeinde findet, wenn man Feiern möchte.

Ein neues Zuhause und die Höhepunkte


In den darauf folgenden Jahren gab es einige Höhepunkte zu verzeichnen, so konnte man in den 80 und 90er Jahren mit vier Senioren einer Altherren und zwei Jugendmannschaften am Schiessbetrieb teilnehmen.
Auch der Aufstieg in die Grundklasse 1 gegen Ende der 80´er Jahre in der man lange Zeit mit sehr guten Erebnissen mithielt und mitschoss war ein großer Erfolg.

Toller Einsatz beim 75-Jährigen

Im Jahr 2003 konnte der Verein sein 75-Jähriges Bestehen begehen, in Kombination mit dem Kreisschützenfest des Schützenkreises 31 Melsungen wurde es am Ende eine gelungene Veranstaltung in der alle Mitglieder etwas tolles auf die Beine brachten und sich mit viel Zeit engagierten.
Leider nahm aber auch die Teilnahme der Mörscher insbesondere der Neumorschener Bevölkerung am Verein stetig ab und so musste man schließlich bis zum Jahr 2009 die Abstiege der ersten Mannschaft in die Grundklasse 6 und der zweiten in die Grundklasse 9 verkraften, auch der Sport mit der Pistole konnte schon seit den 90er Jahren nicht mehr ausgeübt werden.

Schießsport in Neumorschen wohin geht die Reise?

Im Jahr des 82 Jährigen Bestehens nimmt der Verein dank einiger engagierter Mitglieder und unter tatkräftigen Einsatzes des Vorstandes um Werner Ast trotzdem noch mit zwei Mannschaften und einer Senioren Mannschaft am Schiessbetrieb teil.
In Zukunft erhoffen sich die Verantwortlichen auch durch solche Events die Neumorschener und die Menschen aus der Umgebung wieder für den Schießsport begeistern zu können.

Neumorschen ohne Schützenball

Im Jahre 2010 entschied man sich den Schützenball nicht mehr in der bisherigen Form erhalten zu wollen, zu lange ging das Interesse der Bevölkerung schon zurück um das aufwendige Event noch finanzieren zu können, so entschloss man sich das Königshaus an einem anderen Tag vereinsintern auszuschießen. Auch diese Veranstaltung zeigte, dass es auch anders geht und ist bis heute ein voller Erfolg.

Diese Vereinswebseite wurde mit Homepage-Baukasten.de erstellt.
Schritt-für-Schritt Anleitung